Startseite | English Info | Partner | Kontakt | Datenschutz | Impressum

Stochastik

Stochastik

mehr ...

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz

mehr ...

Wissensbasierte Systeme

Wissensbasierte Systeme

mehr ...

Data Mining

Data Mining

mehr ...

Neuronale Netze

Neuronale Netze

mehr ...

"Reich werden"

"Reich werden"

mehr ...

Hinweise zum Portal

Hinweise zum Portal

mehr ...

Künstliche Intelligenz / Sportwetten, Poker u.a

In Sportwetten erfolgreich, aber wie? - Mit einem PC-Programm, indem künstliche Intelligenz arbeitet ... .

Die Forschung auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz verfolgt das Ziel, intelligentes menschliches Denken und Verhalten zu modellieren. Intelligenz, u.a. eine Fähigkeit, komplexe Ziele und Lösungen in komplexen, anspruchsvollen Umgebungen zu realisieren, wird in den nächsten Jahrzehnten wohl immer besser möglich sein, technologisch abzubilden.
Der Glücksspielbereich (Sportwetten, Roulette, Poker u.a.) ist zwar nur ein sehr kleiner Anwendungsbereich, aber es ist durchaus denkbar, dass in Zukunft Systeme, wo intelligentes Verhalten automatisiert wurde, mit ins Geschehen eingreifen bzw. nicht nur in Anfängen bereits schon da sind.
Es bleibt aber dennoch (zur Zeit jedenfalls) dem Menschen vorbehalten, sein System intelligenter und lernfähiger, als andere zu gestalten. Aber es gibt schon lange die Idee einer selbstlernenden KI, welche eine noch bessere eigene künstliche Intelligenz schafft. Diese kann dann ebenso wie das menschliche Gehirn hoch komplexe Probleme lösen. Sozusagen eine sich stetig selbst verbessernde "Superintelligenz".
Oftmals wird auch die Frage aufgeworfen, was bleibt noch für den Menschen, wenn selbst sein Denken und seine Intelligenz automatisiert wird? Ist dies überhaupt von der Masse der Bevölkerung wünschenswert? Auch sind die Ziele nach jahrzehntelanger Forschungsarbeit weiterhin visionär und vielfältig. Wenn alles zum Wohle des Menschen einhergeht, steht aber insgesamt gesehen, den Forschungen auf diesen Gebiet nichts entgegen.
Autonom fahrende Kfz's erkennen Verkehrszeichen, fließenden Verkehr und handeln danach. In ein paar Jahren sind diese selbstfahrenden Autos ohnehin keine Schlagzeile mehr wert. Redaktionen von Zeitungen produzieren zum Teil für ihre Leser News und Meldungen zu vielen Themen von Robots, die erheblich schneller sind als ein Redakteur. Software der künstlichen Intelligenz wertet danach aus, wie Überschriften und Bilder bei den Nutzern ankommen und leitet daraus neue (Werbe-) Kampagnen ab.

Die Themengebiete Wissensbasierte Systeme, Data Mining und Neuronale Netze tangieren mehr oder weniger das Gebiet der Künstlichen Intelligenz bzw. werden für die Erstellung von Algorithmen genutzt, sind also gewissermaßen auch Teilgebiete.

Doch zurück zum Thema Sportwetten:
In vielen anderen Bereichen des arbeits- und gesellschaftlichen Lebens gehören Computer schon lange zum Alltag. Dabei steckt einfache künstliche Intelligenz heutzutage schon in der meisten Software, auch wenn diese nicht gleich als solche zu erkennen ist. Warum sollte also nicht eine KI-Software den Sportwetter beim Vorbereiten seiner Tipps oder bei sogar der weitest gehenden Automatisierung der gesamten Wettabgabe helfen? In der heutigen Zeit alles andere als Utopie.
Der Sportwettenindustrie steht ein solch intelligentes System mit Betradar der Firma Sportradar zur Verfügung. Auch große Buchmacher haben diesbezüglich eigene KI-Tools, die ihr gesamtes Management der Sportwetten regeln (Quotenangebot, Wettannahme, Risikomanagement u.a.).
Der Wunsch der Sportwetter, dass der PC Arbeit abnimmt, ist da allzu verständlich. In gewisser Weise sind die Möglichkeiten grenzenlos. Die Auswertung von Statistiken und Hochrechnungen sind da nur zwei einfache Beispiele. Diese bieten zahlreiche Webseiten im WWW an, denen wie diese eine mehr oder weniger intelligente Software zugrunde liegt.
Die Prognose ist, dass in Zukunft in die Umverteilung von Geld - es werden ja keine Güter geschaffen - nichts anderes ist der Sportwettenmarkt (wie auch Toto, Lotto), vermehrt Software eingreifen wird. Diese wird, wie an der Aktienbörse bereits gang und gebe, nach bestimmten Kriterien setzen. Egal ob man gewinnt oder verliert hat man sich doch eine Menge Zeit für die Recherche von Fakten gespart.
Die Wettbörse Betfair und der Buchmacher Pinnacle bieten derzeit solche automatisierte Schnittstellen an. In Zukunft werden sich diesem Future bestimmt auch weitere Sportwettenanbieter anschließen.